Der Förderkreis der HTL Fulpmes - eine Erfolgsgeschichte: 

Zum Förderkreis der HTL Fulpmes gehören Firmen und Institutionen, die laufend mit der HTL Fulpmes zusammenarbeiten und sie kontinuierlich unterstützen. Nur mit der finanziellen Unterstützung durch die Mitglieder des Förderkreises gelingt es uns technologisch am neuesten Stand auszubilden. Der intensive Gedankenaustausch im Rahmen des Förderkreises steuert die Entwicklung der HTL Fulpmes in die richtige Richtung und macht uns zu einem Teil des Wirtschaftsstandortes.

Ein 3-Achsen-Fräszentrum, eine Rapid-Prototyping-Anlage, ein 5-Achsen-Fräszentrum, ein Roboter wurden im Rahmen dieses Private-Public-Partnership-Modelles bisher für die HTL Fulpmes finanziert – um hier nur einige „großen Brocken“ anzuführen. Genauso wichtig für unsere Ausbildung sind aber auch viele Spenden von Werkzeugen und Arbeitsmitteln. 2016 wird mit den Mitteln des Förderkreises der HTL Fulpmes eine CNC-Drehmaschine neu angeschafft und der EDV-Saal mit 34 neuen PCs ausgestattet.

Den Mitgliedern des Förderkreises steht die HTL Fulpmes aber auch in einer ganz besonderen Weise offen: Lehrlinge und Angestellte aus den Partnerfirmen nehmen am Fortbildungsprogramm der Schule teil, Firmen buchen unsere Räumlichkeiten zur Abhaltung von Seminaren und Vorträgen, wir vermieten Schaukästen und geben unsere Absolventenlisten von Fachschule und HTL an unsere Förderkreismitglieder weiter. Zahlreiche unserer Partner nutzen auch unser Angebot, um mit Schülerinnen und Schülern, die sich im letzten Jahr ihrer Ausbildung befinden, im Rahmen von Abschlussarbeiten in der Fachschule und Diplomarbeiten in der HTL, einen besonders engen Kontakt zu schließen.

 

Wir danken allen Mitgliedern des Förderkreises für die gute Zusammenarbeit und die großzügige Unterstützung.

_